Hypnose - Depression


Prägende Lebenserfahrungen spielen bei Depression eine gravierende Rolle spielen. Situationen, in denen sie sich entwertet, erniedrigt oder von einer nahestehenden Personen verlassen gefühlt haben, kommen in der Hypnose als mögliche Ursache für eine Depression oft zum Vorschein. Auch anhaltender Stress und Erschöpfung können zu einer Depression führen.

 

 

 


In der Hypnose gehen wir zurück in die ursächlichen Lebenserfahrungen, die zur Depression geführt haben. Die ursächliche Lebenserfahrung wird mit Hilfe ihres Unterbewusstseins, inneren Bildern, Ressourcen und Gefühlen so positiv verändert, dass ein völlig neues Lebensgefühl entstehen kann.

 

Neurowissenschaftliche Forschungen haben gezeigt, dass unser Gehirn keinen Unterschied macht zwischen tatsächlich Erlebtem und einer positiven emotionalen Situation, die sie in Hypnose erlebt haben. Das in Hypnose erlebte wird Teil Ihrer Erinnerung sein, auf die Sie automatisch und bewusst zurückgreifen können. Die Erinnerung an das positive Erlebnis wird vor Beendigung der Hypnose tief in Ihrem Unterbewusstsein verankert. Sie lernen in Selbsthypnose die positive Wirkung zu verstärken und können zusätzlich positive Emotionen und Lösungsmöglichkeiten bei sich zu Hause weiter verankern.